REFERENZEN


  Es gibt Restaurants, die existieren seit ganz langer Zeit und das -
 sollte man denken - ja wohl nicht ganz grundlos. Manche davon
 erwerben sich ihren Ruhm durch alles mögliche: Promis, zentrale
 Lage, schönen Garten - und manche "kochen einfach gut". Das Lon
 Men gehört in die letztere Kategorie. Dazu kommt der Charme des
 Meisters Ting, sozusagen der Sepp Herberger der chinesischen
 Wirte an der Spree. Und trotz üppiger Anzahl an Gerichten auf der
 Karte "geht es hier recht ursprünglich zu".

   (Macellinos Restaurant-Report ´96)

  Nicht vom eigenartigen Vestibül täuschen lassen, das aussieht, als  würde man in die Privatwohnung wildfremder Menschen eintreten.  Hinter der Riffelglastür befindet sich einer der ältesten und immer  noch guten Chinesen der Stadt. Inhaber Ting wurde schon mal zum  "Sepp Herberger der chinesischen Wirte an der Spree" erklärt.

     (Zitty Spezial Sonderausgabe 2001/2002)


  Eines der ältesten China-Restaurants in Berlin, für manche das  beste. Wirt Ting betreut seine Kunden bestens. Seit letztem  Sommer mit neuer Einrichtung.

    (Zitty Spezial ´95/96)